In den ersten Nächten nach den Regenfällen halfen die LEOs so viel sie konnten an möglichst vielen Orten und z.B. durch Kleiderspenden, Hilfe bei der Essensausgabe oder Verteilung von Hygieneartikeln in Notschlafstellen.